Aktuelle Ausgabe cosmetic dentistry

„cosmetic dentistry“ ist die interdisziplinäre Fachzeitschrift für High-End-Zahnmedizin. Seit Veröffentlichung der Erstausgabe im Jahre 2003 hat sie sich als beliebter Abo-Titel im deutschen Dentalmarkt etabliert. Neben der Wiederherstellung oder Verbesserung natürlicher funktionaler Verhältnisse im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich wird es zunehmend Nachfrage zu darüber hinausgehenden kosmetischen und optischen Verbesserungen oder Veränderungen geben. In der Kombination verschiedener Disziplinen der Zahnheilkunde eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten. Die neue Nachfragesituation stellt für den Behandler eine Herausforderung dar, bei der ihn die Fachzeitschrift „cosmetic dentistry“ informativ unterstützt. Das inhaltlich anspruchsvolle Magazin richtet sich an alle, die besonderes Interesse an hochwertigen ästhetischen Lösungen haben. Ästhetisch-kosmetisch orientierte Zahnärzte werden in Form von Fachbeiträgen, Anwenderberichten und Herstellerinformationen über neueste wissenschaftliche Ergebnisse, fachliche Standards, gesellschaftliche Trends und Produktinnovationen informiert.

Themen der aktuellen Ausgabe 03/2021

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Editorial
Dr. Christian Junge, Präsident der Landeszahnärztekammer Thüringe
Inmitten der alles beherrschenden Coronavirus-Pandemie wirkt ein Nachdenken über die Zukunft der dentalen Implantologie wie aus einer anderen Welt. Stehen wir Zahnärztinnen und Zahnärzte nicht derzeit vor viel grundlegenderen Herausforde rungen in unseren Praxen? Wie schaffen wir es, das Vertrauen unserer Patienten zu erhalten, damit sie nicht die elementarsten Termine zur Kon trolluntersuchung, Prophylaxe oder Parodontitis therapie grundlos hinauszögern? ...
6
Unterstützung der Osseointegration von Keramikimplantaten
Dr. Dominik Nischwitz
In der traditionellen oralen Chirurgie und Implantologie liegt der Fokus auf der Einheilung eines Implantates und den lokal notwendigen Faktoren, um Knochen und Gewebe zu erhalten oder aufzubauen. Die Sichtweise geht noch selten über die Mundhöhle hinaus. Klassischerweise kommen potenziell vier Methoden für den Knochenaufbau infrage: die Osseoinduktion (Wachstumsfaktoren), Osseokonduktion (Knochenaufbaumaterial als ?Platzhalter?), die Distraktionsosteogenese und die Guided Tissue Regeneration (Membranen, Schalentechnik etc.).1
10
Ästhetische Versorgung des Frontzahnbereichs durch Sofortimplantation
ZA Norbert Lang, Dr. Marcus Striegel
Das Frontzahntrauma ? ein Albtraum für Zahnärzte und Patienten. Hier werden wir sowohl ästhetisch als auch funktionell vor eine große Herausforderung gestellt. Eine Therapie soll möglichst schnell erfolgen, da sich der Patient aufgrund der Frontzahnlücke eine zeitnahe Rehabilitation wünscht. Falls der Zahnerhalt durch konservierende Therapieoptionen scheitert, vereint die Sofortimplantation mit direkter provisorischer Versorgung als Ideallösung die Komponenten Ästhetik, Funktion und Zeit.
16
Komfortable Behandlung durch digitalen Workflow
ZÄ Claudia Scholz
Zeitmanagement gehört zu einer der täglichen Herausforderungen jeder Zahnarztpraxis. Unnötig lange Behandlungen soll es nicht geben. In der aktuellen Pandemielage sind zudem mehrere Recall-Termine zu vermeiden. Daher schätzen es Patienten sehr, wenn ihnen die Zahnärztin/der Zahnarzt eine Behandlung in einer Sitzung anbieten kann. Dabei unterstützt ein Planungssystem, dass es ermöglicht, verschiedene Behandlungen unabhängig von benötigten Materialien ein einem Termin durchzuführen. Im folgenden Anwenderbericht wird das CEREC-System als eine solche Lösung für CAD/CAM vorgestellt.
20
Stand-up-Paddling
Redaktion
Beim Stand-up-Paddling steht der Sportler aufrecht auf einem schwimmfähigen Board (Stand-up-Paddleboard oder Stehpaddelbrett) und bewegt sich mit einem Stechpaddel über das Wasser.Besonders im Sommer erfreut sich diese Sportart sehr großer Beliebtheit und wird in vielen Seebadanlagen angeboten.
22
News
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
24
Allroundpraxis mit stählerner Schale und farbenprächtigem Kern
Nadja Reichert
Der Traum einer eigenen Praxis – vieleZahnärzte hegen diesen Traum schon im Studium. Idealerweise liegt diese schön zentral, sieht schick aus und lockt viele Patienten an. Auch Dominik Breuer und Hendrik Repges malten sich zwischen den Vorlesungen im gemeinsamen Studium so eine Praxis aus. Heute sind beide Zahnärzte und arbeiten im Zentrum von Münster genau in ihrer Traumpraxis.
28
„Jeder im Publikum hat seine ganz eigene Zahnarzt-(Horror-)Story.“
Nadja Reichert
Der Zahnarztbesuch steht bei den meisten Patienten nicht gerade auf der Liste der Dinge, die man am liebsten macht. Viele haben Angst vor dem Behandlungstermin. Dabei ist die regelmäßige Kontrolle der Zähne und des Zahnfleischs nachweislich entscheidend für die allgemeine Gesundheit. Dass man vor dem Griff in den Mund keine Angst haben muss und Zahnmedizin sogar witzig sein kann, beweist Moritz Göde aka Moritz X. Michael aus Frankfurt am Main. Er studiert im zehnten Semester Zahnmedizin und steht nebenbei als Kabarettist auf der Bühne –ja, es geht beides irgendwie …
32
Teamkommunikation – Herausforderer und Motivator in einem
Ana Pereira
Die meisten Zahnärzte haben ihren Beruf gewählt, weil sie Freude an der Zahnmedizin und Patientenbehandlung haben. Spätestens mit der Niederlassung kommen Aufgaben als Unternehmer und Führungskraft hinzu. Damit beginnt die Herausforderung mit dem Team und der Kommunikation. So einfach es ist, miteinander zu sprechen, mindestens so schwer ist es auch. Teamkommunikation im Alltag, vor allem im stressigen Alltag, kann eine große Herausforderung sein. Der folgende Artikel erklärt, wie und warum professionelle Kommunikation ein echter Motivator für alle sein kann.
38
Zahnverbreiterung mit Komposit zum Lückenschluss in der Front
Dr. Basel Kharbot
Die Onlineplattform DENTORY bietet ein breites und praxisnahes Spektrum an Fortbildungsinhalten. Dabei dienen unter anderem Fallberichte junger wie erfahrener Zahnmediziner als ein virtuelles Über-die-Schulter-schauen. Der folgende Fallbericht des Berliner Zahnarztes Dr. Basel Kharbot ist dieser Plattform entnommen.
42
Events/ Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!

Cosmetic Dentistry - Archiv

Ausgabe:

2021 / 03

Ausgabe:

2021 / 02

Ausgabe:

2021 / 01

Ausgabe:

2020 / 04

Ausgabe:

2020 / 03

Ausgabe:

2020 / 01

Ausgabe:

2019 / 04

Ausgabe:

2019 / 03

Ausgabe:

2019 / 02

Ausgabe:

2019 / 01

Ausgabe:

2018 / 04

Ausgabe:

2018 / 03

Ausgabe:

2018 / 02

Ausgabe:

2018 / 01

Ausgabe:

2017 / 04

Ausgabe:

2017 / 03

Ausgabe:

2017 / 02

Ausgabe:

2017 / 01

Ausgabe:

2016 / 04

Ausgabe:

2016 / 03

Ausgabe:

2016 / 02

Ausgabe:

2016 / 01

Ausgabe:

2015 / 04

Ausgabe:

2015 / 03

Ausgabe:

2015 / 02

Ausgabe:

2015 / 01

Ausgabe:

2014 / 04

Ausgabe:

2014 / 03

Ausgabe:

2014 / 02

Ausgabe:

2014 / 01

Ausgabe:

2013 / 04

Ausgabe:

2013 / 03

Ausgabe:

2013 / 02

Ausgabe:

2013 / 01

Ausgabe:

2012 / 04

Ausgabe:

2012 / 03

Ausgabe:

2012 / 02

Ausgabe:

2012 / 01

Ausgabe:

2011 / 04

Ausgabe:

2011 / 03

Ausgabe:

2011 / 02

Ausgabe:

2011 / 01

Ausgabe:

2010 / 04

Ausgabe:

2010 / cd0310

Ausgabe:

2010 / 02

Ausgabe:

2010 / 01

Ausgabe:

2009 / 04

Ausgabe:

2009 / 03

Ausgabe:

2009 / 02

Ausgabe:

2009 / 01

Ausgabe:

2008 / 04

Ausgabe:

2008 / 03

Ausgabe:

2008 / 02

Ausgabe:

2008 / 01

Ausgabe:

2007 / 04

Ausgabe:

2007 / 03

Ausgabe:

2007 / 02

Ausgabe:

2007 / 01

Ausgabe:

2006 / 04

Ausgabe:

2006 / 03

Ausgabe:

2006 / 02

Ausgabe:

2006 / 01

Ausgabe:

2005 / 04

Ausgabe:

2005 / 03

Ausgabe:

2005 / 02

Ausgabe:

2005 / 01

Ausgabe:

2004 / 04

Ausgabe:

2004 / 03

Ausgabe:

2004 / 02

Ausgabe:

2004 / 01

Ausgabe:

2003 / 01

Ähnliche Publikationen

face & body

digital dentistry

PLASMA KURIER